04/09 KOHL- UND PINKELWANDERUNG 2009 2017-05-02T08:31:08+00:00

Wimpelwanderung von Freiburg nach Melle [mehr]

Hier finden Sie Ihren aktuellen Punktestand der mitgelaufenen Wanderungen… [mehr]

Ab sofort werden alle Wanderungen via GPS aufgenommen [mehr]

Anbei finden Sie das aktuelle Jahresprogramm zum Download als PDF-Datei! [Download]

Rückblick

04/09 KOHL- UND PINKELWANDERUNG 2009

Samstag, 17. Januar 2009

In diesem Jahr fand die sechste Auflage der Kohl- und Pinkelwanderung des Schwarzwaldverein Königsfeld und des Tennisverein Niedereschach mit anschlieendem Norddeutschen Abend im Gasthaus Zum Engel in Neuhausen statt.

Die weitere gute Zusammenarbeit zwischen dem TC Niedereschach und der Ortsgruppe Königsfeld brachte wieder eine fröhliche Wandergruppe auf die Beine. Es waren diesmal auch 8 Teilnehmer aus der Umgebung von Bremen angereist. Hinzu kamen noch viele Gäste aus der näheren und weiteren Umgebung. Insgesamt waren 60 Wanderer und Freunde des Grünkohl- und Pinkelessens dabei.

Zu Beginn der Wanderung mussten alle Teilnehmer eine Schätzaufgabe lösen, und zwar wie viel Tennisbälle sich in einem gelben Sack befinden.

Geführt von der Kohlkönigin Wilma I. und Kohlkönig Cornel I. ging es von Neuhausen auf Wanderung in die nähere Umgebung und zum Gasthof Zum Engel zurück. Es lagen dann 4 Kilometer auf schönen und gut begehbaren Waldwegen hinter den Wanderern. Da andere Waldwege doch noch sehr vereist waren, konnte keine längere Strecke gemacht werden.

Auf der Wanderung wurden auch einige Spiele gemacht. Hierbei handelte es sich um Schätzaufgaben und auch Aktivitäten, wie das Maccaronispiel und das Zielwerfen. Bei dem Maccaronispiel bekommt einer der Partner ein Maccaroni der andere ein Spaghetti. Diese beiden werden dann von jedem Partner in den Mund genommen und das Spaghetti muss in den Maccaroni geschoben werden, ohne es mit der Hand zu berühren. Auch wenn die Gegenstände heftig zitterten haben es fast alle in 30 Sek. Geschafft.

Im Lokal angekommen wurde aus einer Begebenheit des letzten Jahres, ein Briefwechsel zwischen Wilma I. und dem Erdmännle Werner Horschtmann vorgelesen.

Wilma I. wurde eingeladen auf dem Thronwagen König´s Willi mitzufahren und die Huldigungen der Erdmännle entgegen zunehmen.

Nach dem hervorragendem Essen ging es an die Auswertung der Spiele.

Die Überraschung und der Jubel waren riesig als die Majestäten bekannt gegeben wurden. Die Königswürde ging an Hannelore I. (Kühling aus Mönchweiler) und an Peter I. (Obergfell aus Erdmannsweiler). Die beiden Majestäten kamen um einen Ehrentanz nicht herum.

Nach dieser Zeremonie wurde vom Engelwirt Kalle das Bingospiel durchgeführt, so mancher Gewinn erspielt und an Ort und Stelle verzehrt oder mit nach Hause genommen.

Nach dem Bingo wurde bis spät am Abend noch heftig getanzt.
Rundherum war es eine tolle Veranstaltung, die auf jeden Fall im nächsten Jahr wiederholt wird …